Leseliste

Hier finden sich "alle" Bücher, die ich in letzter Zeit gelesen und zum Teil auch rezensiert habe.

Frei nach Matthäus 19,30 wird diese Liste wie folgt sortiert: "So werden die Letzten die Ersten sein und die Ersten die Letzten";-)

Hinweis: Seit Oktober 2016 lese ich vermehrt Nachschlagewerke der Psychologie, die ich hier nicht weiter aufzählen möchte. Diese sorgen allerdings für eine gewaltige Lücke in den Buchvorstellungen, weswegen leider nur noch eingeschränkt zusätzliche Bücher ihren Weg in den Blog finden.

2018

August

  • Erklärvideos einfach erfolgreich, Roman Simschek und Sahar Kia

Juli

Juni

Mai

  • Die klientenzentrierte Gesprächspsychotherapie, Carl R. Rogers

April

  • TZI - Die Kunst sich selbst und eine Gruppe zu leiten: Einführung in die Themenzentrierte Interaktion, Cornelia Löhmer und Rüdiger Standhardt
  • Finde deinen inneren Mönch: 12 Wege zu mehr Gelassenheit, Tim Schlenzig (MyMonk)
  • Die Kunst des klaren Denkens, Rolf Dobelli

März

  • Das Café am Rande der Welt, John Strelecky

Januar

  • Switch Off, Monika Schmiderer

2017

Juli

  • Gottes tote Katze, Ben Void

April

  • Suizid, Wolfram Dorrmann
  • Der kleine Krisenkiller, Jens Förster

März

  • Das Achtsamkeitsbuch, Halko Weiss, Michael E. Harrer, Thomas Dietz

Februar

Januar

2016

Dezember

  • Einsam, Eva Wlodarek

November

-

Oktober

  • Denken wie ein Shaolin, Bernhard Moestl

September

  • Chemie im Essen, Hans-Ulrich Grimm

August

  • VEGANE WELT MIT WENIG GELD, CHRISTIAN PÖRTZEL

Juli

  • JETZT! Die Kraft der Gegenwart, Eckhart Tolle
  • Diagnostik und Behandlung von Essstörungen, Ratgeber für Patienten und Angehörige, Patientenleitlinie der Deutschen Gesellschaft für Essstörungen (DGESS), von Almut Zeeck und Stephan Herpertz Hrsg.

Juni

  • Feng Shui gegen das Gerümpel des Alltags, Karen Kingston

Mai

  • Anleitung zum Unglücklichsein, Paul Watzlawick
  • Leben lernen, statt gelebt zu werden, Bruno-Paul de Roeck und Joos van den Abeele

April

  • Das Happiness Projekt, Gretchen Rubin
  • Wer bin ich - wer will ich sein?, Lisa Krelshaus

März

  • Triffst du Buddha unterwegs ..., Sheldon B. Kopp
  • Das Gras unter meinen Füßen, Bruno-Paul de Roeck

Februar

  • Die Meisterin, Trudi Canavan
  • Die Novizin, Trudi Canavan
  • Mögliches, Allzumögliches, Ben Void
  • Skulduggery Pleasant - Der Gentleman mit der Feuerhand, Derek Landy
  • Die Rebellin, Trudi Canavan

Januar

  • Der Weg in die Schatten, Brent Weeks
  • Der Tod und andere Höhepunkte meines Lebens, Sebastian Niedlich
  • Verlustangst und wie wir sie überwinden, von Ulrike Sammer
  • Persönlichkeitsstörungen verstehen, Rainer Sachse
  • Schöpfer der Wirklichkeit, Dr. Joe Dispenza (bisher nur bis zur Mitte ... es gab wichtigeres zu lesen ^^)

2015

  • Persönlichkeit - Warum du bist wie du bist, Daniel Nettle (bisher nur angefangen)
  • Der Elefant, der das Glück vergaß, Ajahn Brahm
  • Mindfuck - Warum wir uns selbst sabotieren und was wir dagegen tun können, Petra Bock
  • Liebe erarbeiten, Christian Pörtzel
  • Endlich selbstbewusst, Michael Leister
  • "Ich breche aus! Wie sie in 21 Tagen den Alltag durchbrechen und entdecken, was wirklich wichtig ist", Michael Leister
  • Einsamkeit überwinden, Dr. Doris Wolf
  • Abschied von den Eltern, Howard M. Halpern
  • Lieben was ist, Byron Katie
  • Die 50 Werkzeuge für gutes Schreiben, Roy Peter Clark
  • Au&szligergewöhnlich NORMAL, Anne Heintze
  • Dämliche Dämonen, Royce Buckingham
  • So gewinnen Sie mehr Selbstvertrauen, Rolf Merkle
  • Wenn Schuldgefühle zur Qual werden, Doris Wolf
  • Ich könnte alles tun, wenn ich nur wüsste, was ich will", Barbara Sher
  • Search Inside Yourself, Chade-Meng Tan
  • Ängste verstehen und überwinden, Dr. Doris Wolf
  • Ratgeber soziale Phobie, Katrin von Consbruch
  • Die Reise als Schöpfer auf unserer Erde, Roman Christian Hafner
  • Chakren: Die sieben Energiekörper der Seele, Shai Tubali
  • Wenn das Leben zur Last wird, Rolf Merkle
  • Schneller lesen, Wolfgang Schmitz
  • Übungsbuch Hirnleistungstraining, Erich Kasten
  • Erfolgreich lernen, E. Hoffmann/M. Löhle
  • Visual Reading, Christian Grüning
  • Garantiert erfolgreich lernen, Christian Grüning

2014

  • Die Philosophie des Rohen, Jens Hafner
  • Peace Food, Rüdiger Dahlke
  • Die Rohkosttherapie, Guy Claude Burger

Irgendwann in meinem Leben mal gelesen

  • Maurice der Kater, Terry Pratchett
  • Bonbon aus Wurst, Helge Schneider
  • Fliegenklatschen in Aspik, Wigald Boning
  • Komma lecker bei mich bei, Hennes Bender
  • Der satanarchäolügenialkohöllische Wunschpunsch, Michael Ende
  • Krabat, Otfried Preußler (wird im Laufe der Zeit noch weiter ausgeführt, da ich gerade keine Lust habe noch mehr aufzuschreiben :-))

Vorwort

Als Kind habe ich sehr gerne gelesen, es während meines Wehrdienstes allerdings total verlernt. Heute bin ich wieder etwas mehr im Thema. Schon immer war ich vom Thema Fantasy angetan und liebte es die Bilder durch meinen Kopf strömen zu lassen, während ich doch eigentlich nur simple Wörter in mich aufnahm. An meinem Kühlschrank hängt ein Magnet mit dem Spruch "Ich leide nicht unter Realitätsverlust, ich genieße ihn" und so war es auch mit den Büchern. Jede Geschichte erlaubte Reisen fernab des Alltags und ermöglichte Träumereien, die das Fernsehen nie ermöglichen wird. Mittendrin statt nur dabei fand so in Wirklichkeit an anderer Stelle statt und tut es auch heute noch, wenn auch nicht mehr so intensiv wie früher.

Alles nahm seinen Anfang mit dem Roman Pandi Pfützenpudel, den ich innerhalb eines Tages regelrecht verschlang. Später saugte ich förmlich die Bücher von Wolfgang und Heike Hohlbein in mich auf, kam aber irgendwann nicht mehr so gut mit seinem Schreibstil zurecht und fand neues Interesse in Romanen von Douglas Adams und Terry Pratchett.

Auch wenn ich in den letzten Jahren weniger Romane, sondern mehr Informationen zu Buddhismus, Ernährung und verschiedenes aus diversen Lebensratgebern gesammelt habe, so gibt es doch ein paar Bücher, die vermutlich einen ewigen Platz in meinen Bücherregalen erhalten werden.

Harry Potter hat mir zwar gut gefallen, aber von all seinen Bänden besitze ich lediglich einen einzigen. Mindestens genauso lesenswert sind die Bücher von Phillipp Pullmann (His Dark Materials) und die Bartimäus-Reihe von Jonathan Stroud! (Bartimäus MUSS man einfach gelesen haben)

Um mich in Zukunft daran erinnern was ich mal vor der Nase hatte und auch ein wenig stolz auf mich sein zu können, möchte ich hier einfach nur auflisten, was den Weg in meine Finger geschafft hat und mich irgendwie in seinen Bann ziehen konnte ... obwohl, ach ... einfach alles was ich zumindest mal angefangen habe zu lesen. Eine gewisse Unvollständigkeit bitte ich zu verzeihen, da ich mich nicht mehr an alle erinnern kann.